Beruflicher Werdegang

  • Berlin und Köln: Studium der Psychologie, Abschluss Diplom-Psychologe
  • nach dem Studium: wissenschaftlicher Assistent am Psychologischen Institut der Pädagogischen Hochschule Köln (Fachbereiche Sprachpsychologie, Lernpsychologie und klinische Psychologie)
  • Promotion zum Dr. phil. zu dem Thema Wissenschaftstheorie
  • Tätigkeit als Trainer und Berater im Bereich Managemententwicklung
  • Ausbildung zum Psychoanalytiker in einem Institut der DPV

Arbeitsfelder

  • seit 1989 Psychoanalytiker und Psychotherapeut in eigener Praxis; Kassenzulassung zur Durchführung tiefenpsychologisch fundierter und analytischer Psychotherapie
  • Weitere Arbeitsfelder: Paartherapie und Coaching



Mitgliedschaften und Arbeitsgruppen

  • Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung (DPtV)
  • Intervisionsgruppe mit Mitgliedern der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV), psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf e.V. (www.psa-kd.de)
  • Intervisionsgruppe der Kölner Akademie für Psychoanalyse Jacques Lacan (KAPJL)



Veröffentlichungen

  • Psychoanalytische Konzepte (1978) in Wissenschaftstheoretisches Lexikon. Braun, E. & Radermacher, H. (Hrsg.). Wien: Styria.
  • Schmidt, W. (1981): Struktur, Bedingungen und Funktionen von Paradigmen und Paradigmenwechsel. Eine wissenschafts-historisch-systematische Untersuchung der Theorie T.S. Kuhns am Beispiel der Empirischen Psychologie. Frankfurt am Main: Peter Lang.
  • "Vom Königstraum zum Königsweg. Die skurrilen Abenteuer eines jungen Königs, der den Wunsch hat, von seinem Volk geachtet zu sein". Kindle-Edition, 2016
  • "Gefährliche Begegnung". Short stories, Kindle-Edition, 2017
  • "Otto, Sven und Mary. Gefährliche Abenteuer im Weltraum", Kindle-Edition, 2019